De Hobbydichter

De Hobbydichter
Richard Müller (1993)
ISBN: 978-3-9803180-2-0
Lustspiel in drei Akten, Pfälzer Mundart
10 Rollen, 2 Bühnenbilder, 56 Seiten.

Preis eines Satzes Rollenmaterial auf Anfrage.

Der Dichter an sich braucht Inspiration. Fritz Mager, der unverstandene Rilke Sondernheims, findet diese im Schobbeglas. Wo auch sonst, seine Kühe sind Dadaisten und seine Frau liest lieber im Wochenblättche. Da kommt es ihm gerade Recht dass zur 700-Jahrfeier Sondernheims eine Festschrift erscheinen soll. Nur der Bürgermeister muss noch überzeugt werden, dass Sondernheimer unbedingt ein eigenes Grüdungsepos benötigt. Zum Glück hat Fritz geheime Käfte, die für ihn arbeiten

Fritz Mager, Möchtegerndichter, will zur 700-Jahrfeier Sondernheims ein Gedicht in der Festschrift veröffentlichen. Es geht hin und her, bis durch seine Frau und seinen Schwiegersohn der Beitrag aufgenommen wird. Kaddl, seine Frau, wird von ihm unterchätzt, stellt sich aber als die treibende Kraft des Haushalts und als poetischer als der mehr schlecht als recht reimende Fritz heraus.